Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Aktionen’

PRISM Break: Kryptoparty in Freiburg.


kryptoparty_logoPRISM Break – Piraten Freiburg bieten Hilfestellung zur digitalen Selbstverteidigung

Wer kann meine Emails lesen? Welche Spuren hinterlasse ich im Netz? Was kann ich persönlich dagegen tun?

Am Donnerstag, den 25. Juli um 19 Uhr laden die Piraten Freiburg zu einer „Kryptoparty“ in die Ferdinand-Weiß-Str. 9a ein. Unser Direktkandidat André Martens wird in einem Vortrag auf die unterschiedlichen Arten von Datenspuren eingehen, die wir freiwillig und unfreiwillig im Netz hinterlassen. Danach werden unterschiedliche Verschlüsselungsverfahren für Mails oder lokale Dateien erläutert. Das Ganze wird gespickt mit einem Haufen Praxistipps.

In einem anschließenden Praxis-Workshop kann jeder Gast Hilfestellung bekommen, auf seinem eigenen mitgebrachten Gerät die Techniken und Tools gleich anzuwenden. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist Teil einer bundesweiten Initiative der Piratenpartei mit über 100 Kryptoparties im ganzen Land (kryptoparty.de). Anlass ist der vom amerikanischen Whistleblower Edward Snowden aufgedeckte globale Überwachungsskandal um das NSA-Programm ‚PRISM‘ und der fahrlässige Umgang der Bundesregierung mit dieser Krise der Freiheit.

„Wenn unsere Regierung und unsere Geheimdienste uns vor einer solchen Überwachung nicht schützen können oder wollen, dann müssen wir das eben selbst in die Hand nehmen“, sagt Severin Bang, Vorsitzender des Bezirksverbands Freiburg und ergänzt: „Kryptoparties dürfen nur eine Notlösung für den Selbstschutz sein. Die unkontrollierte, anlasslose Totalüberwachung eines jeden Bürgers darf niemals der Normalfall sein! Solche Überwachungsprogramme sind sofort einzustellen.“

Stand beim 1. Mai 2013 in Freiburg

20130501-123517.jpg

Stets gut besucht, mit 8 Piraten besetzt und gut ausgelastet.

Categories: Aktionen Tags:

Stammtisch, 1. Mai und Antragskonferenz.

29. April 2013 Keine Kommentare

In dieser Woche sammeln sich etliche Termine der Piraten Freiburg: Am Dienstag, 30.4. treffen wir uns ab 19 Uhr regulär zu unserem Stammtisch ohne Tagesordnung im Eimer in der Belfortstraße und am 1. Mai sind wir mit einem Stand bei der DGB-Kundgebung auf dem Stühlinger Kirchplatz vertreten.

Am 2. Mai schließlich veranstalten wir gut eine Woche vor dem Bundesparteitag eine Antragskonferenz in der #fw9a. Dabei bieten wir ein offenes Plenum zur Diskussion von Anträgen an den gut eine Woche später stattfindenden Bundesparteitag 13.1 (10.-12.5. in Neumarkt in der Oberpfalz). All dies ist selbstverständlich öffentlich und eine gute Gelegenheit sowohl für den Einstieg als auch zur Vertiefung. Die Antragskonferenz beginnt gegen 19 Uhr.

Categories: Aktionen, Veranstaltungshinweis Tags:

Flyeraktion zum Valentinstag: Piraten zeigen Herz

14. Februar 2013 Keine Kommentare

Im Herzen schon immer Pirat: Bundestagskandidat Martens.

vflyflag

Landesweit haben heute Piratinnen und Piraten in zahlreichen Städten tausende Flyer in Herzform verteilt, so auch in Freiburg. »Aus Liebe zu Demokratie, Privatsphäre und Bildung« war darauf zu lesen, »zu Bürgerrechten und Transparenz, Kunst, Kultur und Forschung.«

»Unsere Grundwerte in dieser emotionalen Form zu vermitteln kommt gut an. Viele waren positiv überrascht, dass wir auch außerhalb der üblichen Wahlkampfzeiten auf die Menschen zugehen.«, resümmiert André Martens (Bild oben), Direktkandidat im Wahlkreis Freiburg die Aktion, und ergänzt: »Es ist gut, den Bürgerinnen und Bürgern zu zeigen, woran unser Herz hängt, und ihnen immer wieder klar zu sagen, wofür die Piratenpartei steht.«

Auf der Rückseite des Flyers werden die Pläne der Partei weiter ausgeführt: »Diese Werte mit zeitgemäßen, jungen Ideen weiterzuentwickeln und dabei ihren Wesensgehalt zu schützen, ist das Ziel der Piratenpartei.«

Categories: Aktionen Tags:

Wir unterstützen One Billion Rising!

13. Februar 2013 Keine Kommentare

Jede dritte Frau wird im Laufe ihres Lebens mindestens einmal Gewalt durch Misshandlung oder Vergewaltigung erfahren. Um auf dieses Thema aufmerksam zu machen unterstützt die Piratenpartei den Aktionstag »One Billion Rising«, am 14. Februar. Die Piraten Freiburg rufen mit zur Aktion am morgigen Donnerstag um 16 Uhr auf dem Augustinerplatz auf.

1br-logobg-web

Die amerikanische Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiierte diesen Tag, um die unvorstellbar große Zahl an Opfern ins Bewusstsein zu rufen. Neben der Piratenpartei Baden-Württemberg unterstützen mehr als 5000 Organisationen die in über 200 Ländern stattfindenden Demonstrationen.

Categories: Aktionen Tags:

Fessenheim konzertiert abgeschaltet!

13. Januar 2013 Keine Kommentare

IMG_2661

IMG_2668 Piraten aus Freiburg und Offenburg waren heute bei der Kundgebung „Widerstand in Concert“ auf der Rheininsel beim Kernkraftwerk Fessenheim, dem ältesten und störanfälligsten Atomkraftwerk in Frankreich. Gemeinsam mit etwa 300 Aktivist*innen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz wurde gegen das AKW vor Ort angesungen, angetrommelt und angegrillt. AKW-Standorte wie Fessenheim machen besonders bewußt, daß die von ihnen ausgehenden Gefahren nicht an Grenzen Halt machen, genausowenig wie der ungebrochene Widerstand gegen sie, besonders hier im Dreyeckland. AB-SCHAL-TEN!

IMG_2657

Categories: Aktionen, Bundestagswahl 2013 Tags:

Infostand zum OptOutDay – Meldegesetz stoppen!

20. September 2012 Keine Kommentare

Heute ist der OptOutDay, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Meldeämter eure persönlichen Daten ungefragt verkaufen und weitergeben dürfen, wenn ihr dem nicht explizit widersprecht.

Wir sind den ganzen Nachmittag über in der Kaiser-Joseph-Straße (beim Regierungspräsidium) mit einem Stand präsent, um darüber zu informieren und Widerspruchsmöglichkeiten anzubieten, denn: Deine Daten gehören Dir!

Categories: Aktionen Tags:

Demoaufruf: Gegen ACTA am 09.06. um 15 Uhr in Freiburg

8. Juni 2012 1 Kommentar

Das Bündnis gegen ACTA ruft in Freiburg zum dritten Mal zur Demo für ein freies Netz auf. Diesen Samstag, den 09.06., beginnt die Demo um 15 Uhr am Kartoffelmarkt. Neben der Piratenpartei werden auch Vertreter der Grünen, der JuSos und der JuLis erwartet.

Dies geschieht anlässlich der Abstimmung, die das EU-Parlament Anfang Juli (in der Sitzungswoche vom 3. bis 5.7.) über ACTA halten wird, und anlässlich der Abstimmung im federführenden Handelsausschuss (INTA) des Europäischen Parlaments am 20.6.2012, der über die Beschluss-Empfehlung an das Plenum entscheidet.

Trotz schwerer Proteste und Rückschläge ist das Anti-Counterfeiting Trade Agreement noch nicht gescheitert und es bleibt wichtig, die Abgeordneten in Brüssel daran zu erinnern, dass die Bürger dieses schädliche und gefährliche Abkommen nicht wollen.

Categories: Aktionen, Veranstaltungshinweis Tags:

Sayonara Atomkraft: Nie wieder Fukushima!

11. März 2012 Keine Kommentare

Um die 500 Menschen haben am gestrigen Samstag in der Kaiser-Joseph-Straße in Freiburg mit einer Mahnwache und einer anschließenden Menschenkette an die Reaktorkatastrophe von Fukushima erinnert.

Hierzu einige Impressionen der Veranstaltung (alle Bilder CC-BY Severin Bang):

Aufruf zur Protest-Demonstration gegen ACTA am 11. Februar

9. Februar 2012 Keine Kommentare

Der Protest gegen die US-Initiative SOPA erreichte eine überwältigend große, weltweite Aufmerksamkeit und führte augenscheinlich auch zum Ziel: SOPA wurde erst einmal auf Eis gelegt.

Doch dies ist nicht das einzige Projekt, das einen groß angelegten Angriff auf unsere Freiheit darstellt.
Das sogenannte Anti-Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA, ist ein multilaterales Handelsabkommen auf völkerrechtlicher Ebene, das vorgeblich dem Schutz vor Produktpiraterie und Urheberrechtsverletzungen dient. Tatsächlich würden jedoch aufgrund dieses Vertrages Grundrechte weit beschnitten. Der Vertragstext ist leider sehr schwammig formuliert und die Protokolle der Verhandlungen, die zur Bewertung des Textes nötig sind, sind geheim.
Insgesamt bedeutet der Vertrag eine Zementierung des derzeitigen Urheberrechtes, das dringend einer Anpassung an aktuelle Gegebenheiten bedarf. Zusätzlich überträgt der Vertrag privaten Unternehmen Rechte etwa bei Zollkontrollen.

Außerdem können wirkstoffgleiche Kopien von sich bereits auf dem Markt befindlichen Medikamenten, sogenannte Generika, auf dem Transportweg (in transit) vom Zoll konfisziert werden. Dadurch könnte sich die medizinische Versorgung in Entwicklungsländern drastisch verschlechtern. Dies ist ein Grund weswegen sich zum Beispiel Indien gegen ACTA stellt.

Weitere Informationen zu ACTA finden sich im Spiegel Online-Artikel „Warum Acta in den Papierkorb gehört“ oder auf der Plattform des Bündnisses «Stopp ACTA».

Am 26. Januar wurde ACTA unter anderem von der EU unterschrieben. Als letzte Hürde muss im Laufe des Jahres noch das EU-Parlament zustimmen.

Deswegen organisiert ein breites Bündnis am 11. Februar Demonstrationen in der ganzen Welt. Auch in Freiburg findet ab 15:00 Uhr eine Demonstration statt, die vom Kartoffelmarkt zum Rathausplatz führt. Aktuelle Infos dazu gibt es auf Facebook, Twitter und im StoppACTA-Protest-Wiki.